Immobilienmakler Köln Bonn - KAMPMEYER Immobilien GmbH
HAUPTMENÜ
Ratgeber

Wohnungs- oder Hausverkauf: Diese Unterlagen sind Pflicht

Alles rund um notwendige Unterlagen beim Immobilienverkauf

Lesedauer: 13 Minuten
02. Juli 2021

Unvollständige Unterlagen verzögern den Verkaufsprozess. Für eine sorgfältige Vorbereitung sollten Sie daher alle wichtigen Unterlagen frühzeitig beantragen.

Welche Unterlagen Sie beim Immobilienverkauf benötigen und wo Sie noch fehlende Unterlagen beantragen, erfahren Sie hier. Mit unserer Checkliste zum Download behalten Sie außerdem leicht den Überblick.

Welche Unterlagen benötige ich für den Immobilienverkauf?

Diese Unterlagen benötigen Sie beim Hausverkauf

  • aktuelle Flurkarte, die nicht älter als drei Monate ist
  • aktueller Grundbuchauszug, der nicht älter als drei Monate ist
  • Grundriss(e)
  • Energieausweis
  • Baubeschreibung
  • Aufstellung Instandhaltungsmaßnahmen
  • Aufstellung vorhandener Darlehen
  • Miet- und Pachtverträge

Diese Unterlagen benötigen Sie beim Wohnungsverkauf

  • aktueller Grundbuchauszug, der nicht älter als drei Monate ist
  • Grundriss(e)
  • Energieausweis
  • Baubeschreibung
  • Wohngeldabrechnung
  • aktueller Wirtschaftsplan
  • Teilungserklärung
  • Protokolle der Eigentümerversammlungen
  • Aufstellung Instandhaltungsmaßnahmen
  • Aufstellung vorhandener Darlehen
  • Mietvertrag (sofern die Wohnung vermietet ist)

Diese Unterlagen benötigen Sie beim Verkauf von Teileigentum

  • aktueller Wirtschaftsplan
  • Wohngeldabrechnungen
  • Einsicht in das Beschlusstagebuch
  • Protokolle der Eigentümerversammlungen
  • Teilungserklärung

Hier beantragen Sie noch fehlende Unterlagen

Unterlagen/ Dokumente

 

Zuständige Stelle

 

Grundbruchauszug

 

Grundbuchamt oder Notar

 

Flurkarte

 

Katasteramt

 

Energieausweis

 

Zugelassene Aussteller von Energieausweisen (Tipp: Fragen Sie Ihren Schornsteinfeger)

 

Teilungserklärung

 

Grundbuchamt

 

Grundriss

 

Architekten oder Raumplaner

 

Baubeschreibung

 

Bauträger oder Bauamt

 

Instandhaltungsmaßnahmen können Sie ganz einfach mit alten Rechnungen nachweisen, in denen idealerweise auch die Leistung beschrieben wird.

Unsere Checkliste für Ihren Wohnungs- oder Hausverkauf: Diese Unterlagen sind wichtig

Laden Sie sich unsere Checkliste mit allen wichtigen Unterlagen für den Immobilienverkauf bequem und kostenlos herunter – und behalten Sie stets den Überblick.

Checkliste: Unterlagen zum Immobilienverkauf downloaden

Übrigens: Alle Schritte für eine sorgfältige Vorbereitung und Preisermittlung zeigen wir Ihnen in unserem Ratgeberbeitrag „Wohnungs- und Hausverkauf richtig vorbereiten“.

Sorglos verkaufen mit KAMPMEYER

Wir sind Ihr Partner für einen professionellen Verkauf Ihres Hauses oder Ihrer Eigentumswohnung – und kümmern uns selbstverständlich auch um Ihre Unterlagen.

Mit einer sorgfältigen Vorbereitung schaffen wir die besten Voraussetzungen für einen schnellen und reibungslosen Verkauf. Sind alle Schritte im Zuge der Vorbereitung erledigt, gehen wir über in die Vermarktung. Dabei entwickeln wir eine passende Strategie für Ihre Immobilie und vermarkten sie zielführend und innovativ. Am Ende erzielen wir so den für Sie besten Verkaufspreis und finden einen Käufer, der Ihre Immobilie schätzt.

Sie möchten Ihre Immobilie professionell von uns verkaufen lassen? Wir unterstützen Sie gern beim Verkauf in der Metropolregion Rheinland.

Unverbindlich Kontakt aufnehmen

Möchten Sie den Verkauf Ihrer Immobilie selbst realisieren, lesen Sie alles zum Verkauf ohne Makler in unserem Ratgeber. Dort erfahren Sie alles rund um die Vorbereitung, Vermarktung und den sicheren Abschluss Ihres Immobilienverkaufs.

Häufig gestellte Fragen zu den Unterlagen beim Immobilienverkauf

  • Was ist ein Grundbuchauszug?

    Der Grundbuchauszug enthält alle relevanten Daten zum Grundstück. Dazu zählen zum Beispiel die Größe der Immobilie, die jeweiligen Eigentumsverhältnisse sowie die Grundschuld.

  • Was ist eine Flurkarte?

    Die Flurkarte ist eine geografische Karte, die die Grundstücksfläche sowie nachbarschaftliche Flächen ausweist.

  • Was ist eine Baubeschreibung?

    Die Baubeschreibung ist in der Regel Teil des Bauvertrags und beinhaltet unter anderem folgende Informationen:

    • Immobilienart und -zweck
    • Größe und detaillierte Abmessungen, zum Beispiel Raumhöhe, Fenstergröße, Wandstärke
    • verwendete Baumaterialien
    • Hersteller, Subunternehmer
    • Beschreibung von Konstruktion, Dämmung, Statik

    Grundsätzlich gilt: Je detaillierter die Baubeschreibung, desto besser.

  • Was ist eine Teilungserklärung?

    Die Teilungserklärung ist beim Verkauf von Eigentumswohnungen relevant. Sie gibt an, wie das Eigentum aufgeteilt ist.

Übersicht weiterer Unterlagen beim Wohnungs- und Hausverkauf

  • Unterlagen für den Makler

    Entscheiden Sie sich für den Verkauf mit einem Makler, übernimmt dieser die Beantragung aller noch fehlenden Unterlagen und sorgt so für einen reibungslosen Verkauf. Mit KAMPMEYER profitieren Sie nicht nur von einer sorgfältigen Vorbereitung des Verkaufs, sondern auch von einer professionellen und innovativen Vermarktung, die den Puls der Zeit trifft.

  • Unterlagen für die Vermarktung

    Für die Vermarktung einer Immobilie benötigen Sie ein aussagekräftiges Exposé sowie eine professionell erstellte Immobilienbewertung. Wer seine Immobilie von anderen Angeboten abheben möchte, sollte zusätzlich einen 360°-Rundgang erstellen. Denn der macht Ihre Immobilie für Interessenten erlebbar.

    Was alles zu einer innovativen und erfolgreichen Vermarktungsstrategie gehört, erfahren Sie in unserem Beitrag „Die Immobilie vermarkten“.

  • Unterlagen fürs Wertgutachten

    Lassen Sie das Wertgutachten Ihrer Immobilie durch einen unabhängigen Sachverständigen erstellen, benötigen Sie einige Unterlagen. Dazu zählen zum Beispiel:

    • Grundbuchauszug
    • Nachweis zur Antragsberechtigung, zum Beispiel Vollmacht oder Erbschein
    • Baugenehmigung, Wohnflächen- und Rauminhaltsbesprechungen, Grundriss(e), Lagepläne, Flurkarte
    • Unterlagen über Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen
    • Nachweis über Belastungen des Grundstücks
    • Unterlagen zum Brandschutz
    • Gutachten und Kostenschätzungen zu gegebenenfalls vorhanden Bauschäden

     

    Gewusst: Mit KAMPMEYER ist die Immobilienbewertung kostenlos und unkompliziert. Wir kümmern uns um noch fehlende Unterlagen und ermitteln den für Sie besten Verkaufspreis. Denn anders als Sachverständige nehmen unsere Qualitätsmakler von Anfang an die Sicht eines Vermarktungsexperten ein. Mit unserer regionalen Expertise wissen wir, was auf dem Markt möglich ist. Nehmen Sie einfach unverbindlich Kontakt auf.

  • Unterlagen fürs Exposé

    Für ein vollständiges Exposé benötigen Sie:

    • Grundriss(e)
    • Energieausweis
    • Wohnflächenberechnung
    • Baubeschreibung
    • hochwertige Fotos

     

    Mehr dazu, wie Sie Ihr Exposé verkaufsfördernd gestalten, erfahren Sie in unserem Beitrag “Das perfekte Exposé für Immobilien”.

  • Unterlagen für die Besichtigung

    Als Verkäufer sollten Sie vorbereitet in die Besichtigung gehen. Wer alle relevanten Unterlagen bereitliegen hat, kann besser auf die Fragen potenzieller Käufer reagieren. Für die Besichtigung empfehlen wir, das Exposé ausgedruckt mitzubringen.

  • Unterlagen für den Notar

    Der Notar benötigt von Ihnen:

    • aktueller Grundbuchauszug (nicht älter als drei Monate)
    • Belege zur Löschung der Grundschuld
    • Flurkarte
    • Grundrisse und Baupläne sowie die Wohn- und Nutzflächenberechnung
    • Grundsteuerbescheid
    • Energieausweis
    • Unterlagen zur Gebäudeversicherung
    • ursprünglicher Kaufvertrag
    • Modernisierungs- und Sanierungsnachweise
    • Betriebskostenaufstellung

     

    Bitte beachten Sie: Bei einer geerbten Immobilie benötigt der Notar außerdem den Erbschein für den Eigentümerwechsel.

     

    Für die Kaufvertragserstellung benötigt der Notar außerdem folgende Angaben:

    • Name und Adresse von Käufer und Verkäufer
    • Immobilienart und Adresse
    • Kaufpreis
    • Liste vom Inventar, das übernommen wird
    • Räumungstermin
  • Unterlagen für den Notartermin

    Beim Termin zur Unterzeichnung des Vertrags benötigen Sie:

    1. Personalausweis oder Reisepass
    2. Steuer-Identifikationsnummer
    3. Unterlagen über abzulösende Darlehen

    Ihr Käufer sollte zum Notartermin die Unterlagen über die Finanzierung mitbringen.

  • Unterlagen, die Sie übergeben müssen

    Nach dem Verkauf übergeben Sie Ihrem Käufer sämtliche Unterlagen, dazu zählen zum Beispiel:

    • Energieausweis
    • Baupläne und Lageplan der Immobilie
    • Nachweis über Sanierungen, Reparaturen oder Renovierungen vor der Übergabe
    • Versicherungsscheine

KAMPMEYER Immobilien GmbH Immobilienmakler, Immobilien Köln, Immobilien Bonn, Immobilien Düsseldorf hat 3,97 von 5 Sternen 1488 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Objekt-Tracking PLUS