Immobilienmakler Köln Bonn - KAMPMEYER Immobilien GmbH
HAUPTMENÜ
Immobilie selbst verkaufen Ratgeber

Phase 2: Vorbereitung und Preisermittlung

Wohnungs- und Hausverkauf richtig vorbereiten

Lesedauer: 8 Minuten
21. Mai 2021

Haben Sie die Entscheidung getroffen, Ihre Immobilie zu verkaufen, gilt es, den Wohnungs- beziehungsweise Hausverkauf sorgfältig vorzubereiten. Neben vollständigen Unterlagen, einem realistischen Verkaufspreis und einem groben Zeitplan gehören auch die Definition einer Zielgruppe sowie ein Überblick über Kosten und Steuern zur gründlichen Vorbereitung.

So bereiten Sie sich auf den Wohnungs- und Hausverkauf vor

1. Machen Sie sich mit dem Ablauf vertraut

Verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick über den Ablauf – vor allem dann, wenn Sie zum ersten Mal eine Immobilie verkaufen.

Der Immobilienverkauf lässt sich grundsätzlich in folgende Schritte einteilen:

  1. Vorbereitung
  2. Preisermittlung
  3. Vermarktung
  4. Auswahl geeigneter Kaufinteressenten
  5. Abschluss und Beurkundung

Planen Sie für jeden Schritt ausreichend Zeit ein. Denn wer Schritt für Schritt vorgeht und den Verkauf ausreichend vorbereitet, erzielt am Ende meist einen besseren Verkaufspreis.

In unserem Beitrag zum Thema
„Ablauf eines erfolgreichen Immobilienverkaufs“ zeigen wir Ihnen, welche Aufgaben in den einzelnen Schritten auf Sie zukommen.

Der Ablauf eines erfolgreichen Immobilienverkaufs

2. Sorgen Sie für vollständige Unterlagen

Grundbuchauszug, Grundriss, Energieausweis – wer eine Immobilie verkaufen möchte, muss im Vorfeld sicherstellen, dass alle notwendigen Unterlagen vorhanden sind. In den meisten Fällen haben Sie einige der relevanten Unterlagen bereits vorliegen. Einige andere Unterlagen müssen in der Vorbereitungsphase beantragt werden. Um später Verzögerungen im Verkaufsprozess zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, die Unterlagen frühzeitig zu beantragen.

3. Informieren Sie sich über anfallende Kosten

Welche Kosten auf Sie zukommen, ist individuell und hängt zum Beispiel davon ab, ob Ihre Immobilie bereits vollständig finanziert ist oder ob Sie noch vor dem Verkauf Renovierungsmaßnahmen durchführen. Eigentümer sollten folgende Kosten einplanen:

  • Kosten für noch fehlende Unterlagen, zum Beispiel für den Energieausweis
  • Kosten für die Vermarktung
  • Kosten für die Wertermittlung der Immobilie
  • Vorfälligkeitsentschädigung

Übrigens: Mit KAMPMEYER ist die Wertermittlung Ihrer Immobilie kostenlos. Möchten Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung in Köln, Bonn oder der Metropolregion Rheinland verkaufen, begutachten wir Ihre Immobilie, ermitteln einen marktgerechten Verkaufspreis und verkaufen Ihre Immobilie zu dem für Sie besten Preis. Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

4. Informieren Sie sich über anfallende Steuern

Liegen zwischen dem Erwerb der Immobilie und dem Verkauf mindestens zehn Jahre, ist der Verkauf der Immobilie steuerfrei. Das bedeutet: Anders als beim gewerblichen Verkauf einer Immobilie, müssen Sie beim privaten Immobilienverkauf keine Umsatz- und auch keine Gewerbesteuer zahlen – vorausgesetzt es handelt sich hierbei nicht um ein Spekulationsgeschäft. Besitzen Sie die Immobilie weniger als 10 Jahre und möchten sie verkaufen, fällt die sogenannte Spekulationssteuer an.

5. Stellen Sie einen groben Zeitplan auf

Haben Sie sich einen groben Überblick verschafft, sollten Sie einen Zeitplan aufstellen. In den meisten Fällen lässt sich ein privater Immobilienverkauf in drei bis sechs Monaten realisieren. Wie lange der Verkauf letztlich dauert, ist unter anderem davon abhängig, wie viel Zeit Sie selbst haben und wo Ihre Immobilie liegt: Ist die Nachfrage in der Region hoch, gelingt es meist schneller, einen geeigneten Käufer zu finden. Auch ein attraktives Exposé kann verkaufsfördernd wirken. Wichtig ist, dass Sie für jeden Schritt ausreichend Zeit einplanen.

6. Definieren Sie Ihre Zielgruppe

Bevor Sie in die Vermarktungsphase übergehen, sollten Sie sich folgende Frage stellen: Wer ist meine Zielgruppe? Während beim Wohnungsverkauf sowohl Kapitalanleger als auch Mieter mit dem Wunsch nach Eigentum infrage kommen, sind es beim Hausverkauf meist Familien, Paare und Singles.

Ist die Wohnung für kleine Familien geeignet, ist es zum Beispiel interessant, ob sich Kitas, Schulen und Spielplätze in der Nähe befinden. Ist sie barrierefrei, könnte sie interessant für Senioren sein. Dann spielt es zum Beispiel auch eine Rolle, ob Ärzte und Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe sind. Wer sich vorab Gedanken zur Zielgruppe macht, erreicht einen geeigneten Käufer in der Regel schneller und effizienter.

Folgende Fragen helfen Ihnen, Ihre Zielgruppe zu definieren:

  • Eignet sich die Immobilie für Singles, Paare oder Familien?
  • Für welche Altersgruppe ist die Immobilie geeignet?
  • Welche Anforderungen stellt Ihre Zielgruppe an eine Immobilie?
  • Welche Bedürfnisse hat die Zielgruppe?

Haben Sie vorab Informationen gesammelt, können Sie diese in den Vermarktungsprozess, aber auch in die Preisermittlung einfließen lassen: Je nach Zielgruppe können sich Sanierungs- oder Modernisierungsmaßnahmen vor dem Verkauf lohnen.

7. Ermitteln Sie einen realistischen Preis

Sind die ersten Schritte in der Vorbereitungsphase erledigt, gilt es, einen realistischen Verkaufspreis zu ermitteln. Neben einem attraktiven Exposé und einer modernen Vermarktung bildet der Verkaufspreis die Grundlage für einen erfolgreichen Verkauf.

Möchten Sie Ihren Verkaufspreis selbst ermitteln, sollten Sie alle verfügbaren Informationsquellen einbeziehen:

  • Internetrecherche: Schauen Sie bei regionalen Immobilienmaklern oder bekannten Immobilienportalen nach ähnlichen Objekten. Wichtig ist, dass es sich dabei um vergleichbare Objekte handelt. Manchmal sind es Kleinigkeiten, die eine große Auswirkung auf den Verkaufspreis haben. Auch die Lage kann den Preis maßgeblich beeinflussen.
  • Recherche in der Lokalzeitung: Neben der Internetrecherche lohnt sich auch ein Blick in die Lokalzeitung. Schauen Sie auch hier nach vergleichbaren Objekten.
  • Marktberichte: Nutzen Sie regionale Marktberichte, um herauszufinden, wie hoch der Preis pro Quadratmeter in Ihrer Verkaufsregion durchschnittlich ist. Bei KAMPMEYER können Sie jedes Jahr einen Marktbericht für Köln und Bonn sowie für den Marktbericht Rhein-Erft- und Marktbericht Rhein-Sieg-Kreis kostenlos downloaden.

Auch unser kostenloser Immobilienwertrechner hilft Ihnen bei einer ersten Einschätzung Ihrer Immobilie.

Für eine verbindliche Preisermittlung besichtigen wir Ihre Immobilie gerne vor Ort. Nur so können wir alle wertbeeinflussenden Faktoren berücksichtigen und gehen sicher, dass Sie den besten Verkaufspreis für Ihre Immobilie erhalten.

Lassen Sie Ihre Immobilie kostenlos durch unsere Experten bewerten

Für eine verbindliche Preisermittlung besichtigen wir Ihre Immobilie gerne vor Ort in Köln, Bonn und der gesamten Metropolregion Rheinland. Bei einer Besichtigung vor Ort können wir alle wertbeeinflussenden Faktoren berücksichtigen und sicherstellen, dass Sie den besten Verkaufspreis für Ihre Immobilie erhalten.

Unverbindlich Kontakt aufnehmen

KAMPMEYER – Ihr Qualitätsmakler für den Verkauf Ihrer Immobilie

Sie möchte Ihre Immobilie mit einem Profi an Ihrer Seite verkaufen? Unser Team aus erfahrenen Qualitätsmaklern steht Ihnen professionell zur Seite, wenn es um den Verkauf Ihrer Immobilie in der Metropolregion Rheinland geht. Von der Vorbereitung über die Vermarktung und den Abschluss übernehmen wir den gesamten Prozess des Verkaufs für Sie – selbstverständlich in Einklang mit Ihren persönlichen Vorstellungen und Zielen.

Unverbindlich Kontakt aufnehmen

Eigentümer, die ihre Immobilie privat verkaufen möchten, finden bei uns alle Informationen rund um den Immobilienverkauf ohne Makler – von der Vorbereitung über die Vermarktung und den sicheren Abschluss.

KAMPMEYER Immobilien GmbH Immobilienmakler, Immobilien Köln, Immobilien Bonn, Immobilien Düsseldorf hat 3,96 von 5 Sternen 1461 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Objekt-Tracking PLUS