Immobilienmakler Köln Bonn - KAMPMEYER Immobilien GmbH
HAUPTMENÜ
Ratgeber

Die Immobilie selbst verkaufen

Das müssen Sie beim Wohnungs- & Hausverkauf ohne Makler beachten

Lesedauer: 15 Minuten
10. Mai 2021

Möchten Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung ohne Makler verkaufen, ist es genau der richtige Weg, sich vorab zu informieren! Denn wer sich frühzeitig mit allen Aufgaben und Schritten auseinandersetzt, spart Zeit, Kosten und findet am Ende einen Käufer, der zur eigenen Immobilie passt.

Von der Vorbereitung bis zum Kaufvertrag: In unserem Ratgeber finden Sie ausführliche Antworten rund um den privaten Wohnungs- und Hausverkauf. Wir zeigen Ihnen, welche Aufgaben beim Verkauf ohne Makler auf Sie zukommen und was Sie beim Verkauf beachten sollten. 

Wie verkaufe ich meine Wohnung/mein Haus ohne Makler?

Die 4 Phasen des privaten Immobilienverkaufs

Möchten Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus ohne Makler verkaufen, durchlaufen Sie in der Regel vier Phasen:

  • Phase 1: Entscheidung zum Verkauf
  • Phase 2: Vorbereitung des Verkaufs
  • Phase 3: Vermarktung der Immobilie
  • Phase 4: Abschluss des Verkaufs

Unser Tipp für den privaten Wohnungs- und Hausverkauf: Insbesondere wenn es darum geht, hochwertige Immobilienfotos zu erstellen oder einen marktgerechten Verkaufspreis zu ermitteln, sollten Eigentümer Experten hinzuziehen. Denn sowohl der Preis als auch eine attraktive und moderne Vermarktung sind die Basis für einen erfolgreichen Verkauf. Ein falscher Preis kann potenzielle Käufer abschrecken. Eine minderwertige Präsentation Ihrer Immobilie kann dazu führen, dass Sie potenzielle Interessenten erst gar nicht erreichen.

Phase 1: Die Entscheidung zum Verkauf

In der ersten Phase geht es darum, eine Entscheidung für oder gegen den Verkauf zu treffen. Denn nur wenn Sie sich wirklich sicher sind, dass Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten, sollten Sie mit den ersten Vorbereitungen für den Verkauf beginnen. Setzen Sie sich also auch mit den Alternativen zum Verkauf auseinander und festigen Sie Ihren Entschluss, Ihre Immobilie zu verkaufen.

Sind Sie sich noch unsicher, ob der Verkauf das Richtige für Sie ist, helfen wir Ihnen gerne bei Ihrer Entscheidung.

Phase 1: Die Entscheidung zum Verkauf

Phase 2: Die Vorbereitung des Verkaufs

Vorbereitung ist das A und O – auch beim privaten Immobilienverkauf. Denn eine gründliche Vorbereitung zahlt sich am Ende für Sie aus. Neben vollständigen Unterlagen ist außerdem der richtige Preis entscheidend. Zur Vorbereitungsphase gehört auch, sich von Anfang an einen Überblick über anfallende Kosten und Steuern zu verschaffen. Lassen Sie sich für die Vorbereitungsphase ausreichend Zeit. Nur so verkaufen Sie Ihr Haus oder Ihre Eigentumswohnung erfolgreich ohne Makler.

Phase 2: Die Vorbereitung und Preisermittlung

Schon jetzt wissen, was die eigene Immobilie wert ist

Der richtige Preis ist beim privaten Immobilienverkauf besonders wichtig. Mit unserem kostenlosen Immobilienwertrechner erfahren Sie in nur wenigen Klicks, was Ihr Haus oder Ihre Wohnung wert ist. Die Bewertung hilft Ihnen, einen ersten Eindruck von Ihrer Immobilie zu gewinnen. Lesen Sie auch: “Was ist meine Immobilie wert?”

Für eine verbindliche Einordnung Ihrer Immobilie besichtigen unsere Experten Ihr Haus oder Ihre Wohnung gerne vor Ort. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Phase 3: Die Vermarktung der Immobilie

Nur mit einer durchdachten Vermarktungsstrategie erreichen Sie ausreichend geeignete Käufer. Nehmen Sie bei jedem Schritt die Sicht Ihres potenziellen Käufers ein: Worauf könnten Ihre potenziellen Käufer Wert legen? Neben hochwertigen Immobilienfotos sind auch ein ansprechendes Exposé sowie eine gut vorbereitete Besichtigung wichtig.

Sie möchten wissen, wie Sie Ihre Immobilie erfolgreich vermarkten? Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der Vermarktung Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung ankommt.

Phase 3: Die Immobilie vermarkten

Phase 4: Der Abschluss des Verkaufs

Preisverhandlung, Kaufvertrag, Notartermin, Zahlung und Übergabe: Sind Phase eins, zwei und drei abgeschlossen, geht es darum, den Immobilienverkauf sicher abzuschließen. Um typische Fehler zu vermeiden, lohnt es sich für Sie, sich vorab zu informieren.

Phase 4: Den Verkauf sicher abschließen

Die Wohnung oder das Haus privat verkaufen – was muss ich beachten?

Das sind die drei häufigsten Fehler beim privaten Wohnungs- und Hausverkauf

1. Mangelnde Vorbereitung und Zeitdruck: Viele Eigentümer unterschätzen die Vorbereitungsphase beim privaten Immobilienverkauf und planen eine zu kurze Zeit ein. Unvollständige Unterlagen und ein fehlender Überblick zu den Kosten sorgen am Ende für unangenehme Überraschungen. Ein erfolgreicher Immobilienverkauf startet mit einer gründlichen Vorbereitung. Lassen Sie sich Zeit, um Ihre Immobilie erfolgreich zu verkaufen.

2. Falsche Preisermittlung: Neben der Immobilie selbst spielt vor allem die Lage eine wichtige Rolle für den Immobilienwert. Dabei bestimmen Angebot und Nachfrage den Verkaufspreis. Machen Sie sich bei der Preisermittlung ein umfassendes Bild und nutzen Sie alle Quellen, um einen realistischen Verkaufspreis zu ermitteln. Ziehen Sie am besten einen Immobilienmakler hinzu, der den regionalen Markt kennt.

3. Potenzial verschenken bei der Vermarktung: Sparen Sie nicht an den falschen Stellen. Hochwertige Immobilienfotos sind ebenso wichtig wie ein attraktives Exposé und eine professionelle Besichtigung. Wer Zeit und Geld in die Vermarktung investiert, profitiert am Ende. Führen Sie unbedingt so lange weiter Besichtigungen durch, bis der Kaufvertrag steht. Versteifen Sie sich nicht zu schnell auf einen potenziellen Käufer.

KAMPMEYER steht Ihnen gerne zur Seite

Sie sind sich noch unsicher, ob Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung mit oder ohne Makler verkaufen möchten? Dann erzählen Sie uns von Ihrer Immobilie, Ihren Wünschen und Zielen. Hinter KAMPMEYER steckt ein Team aus erfahrenen Qualitätsmaklern, das Sie gerne unterstützt. Das Besondere: Anders als viele andere Makler verkaufen wir Ihre Immobilie zum Festpreishonorar und selbstverständlich zu jeder Zeit in Einklang mit Ihren persönlichen Vorstellungen und Zielen. Denn Verstehen ist für uns der Beginn eines erfolgreichen Immobilienverkaufs.

Unverbindlich Kontakt aufnehmen

Häufig gestellte Fragen zum Wohnungs- und Hausverkauf ohne Makler

Möchten Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung selbst verkaufen, haben Sie zu Beginn wahrscheinlich viele Fragen. Mit unseren Antworten möchten wir Ihnen eine Hilfe beim privaten Immobilienverkauf sein. Haben Sie weitere Fragen, sprechen Sie uns einfach an.

  • Was spricht für den Verkauf mit einem Makler?

    • Ein Makler erzielt in der Regel einen höheren Verkaufspreis für Ihre Immobilie. Denn er kennt den regionalen Markt und kann die Besonderheiten Ihrer Immobilie genau einschätzen.
    • Ein Makler erreicht mehr potenzielle Kaufinteressenten. Makler verfügen nicht nur über einen Pool an Kaufinteressenten. Sie wissen auch, wie Sie schnell und effektiv geeignete Käufer erreichen.
    • Ein Makler kann den Verkauf schneller realisieren. Ein privater Wohnungs- oder Hausverkauf dauert meist deutlich länger als der Verkauf mit einem Makler. Wer unter Zeitdruck verkauft, sollte in jedem Fall einen Makler hinzuziehen.
    • Mit einem Makler sparen Sie wertvolle Zeit. Von der Beschaffung der Unterlagen über die Erstellung eines Exposés hin zur Durchführung von Besichtigungen: Ein Makler übernimmt die gesamte Arbeit für Sie.
    • Mit einem Makler ist der Verkauf sicher. Ein Makler fertigt gemeinsam mit Ihnen einen Kaufvertrag an, begleitet Sie beim Notartermin und sorgt so für einen sicheren Abschluss.
  • Was spricht gegen den Verkauf mit einem Makler und für den Privatverkauf?

    • Sie sparen die Maklerprovision. Wer mit einem Makler verkauft, muss die Maklerkosten vom Verkaufspreis abziehen. Wer privat verkauft, muss keine Maklerkosten zahlen. Beachten Sie dabei jedoch, dass ein Makler in der Regel einen höheren Verkaufspreis erzielt. Unterm Strich lohnt sich ein Makler in den meisten Fällen trotz Provision. Mit KAMPMEYER sind die Kosten übrigens unabhängig vom Verkaufspreis: Statt einer Provision zahlen Sie einen
      Festpreis und wissen so von Anfang an, welche Kosten auf Sie zukommen.
    • Sie haben die vollständige Kontrolle über den Verkaufsprozess. Ohne Makler sind Sie vollkommen frei in ihren Entscheidungen. Sie entscheiden über die Art der Vermarktung, den Verkaufspreis und den Umfang der Besichtigung.
    • Abstimmungen mit dem Makler entfallen. Wenn Sie Ihre Immobilie selbst verkaufen, entfallen zusätzliche Abstimmungen mit einem Makler. Beachten Sie dabei jedoch, dass ein Makler Ihnen ansonsten alle anfallenden Tätigkeiten abnimmt.
  • Ist es sinnvoll, jetzt eine Immobilie zu verkaufen?

    In vielen Regionen sind die Kaufpreise in den letzten Jahren stark gestiegen, weshalb ein Verkauf aktuell sinnvoll sein kann. Bei der Frage nach dem richtigen Zeitpunkt spielt es allerdings auch eine Rolle, warum Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten, was mit dem Verkaufserlös passieren soll und welche Preisveränderungen in Zukunft erwartet werden.

  • Wie verkauft man am besten eine Immobilie?

    Beim privaten Immobilienverkauf sind Sie am besten damit beraten, sich vorab mit allen wichtigen Schritten auseinanderzusetzen. Eine gründliche Vorbereitung gehört ebenso zu einem erfolgreichen Immobilienverkauf wie eine professionelle Vermarktung und ein sicherer Abschluss. Auch ein Verkaufspreis, der vom Markt akzeptiert wird, ist wichtig. Für Eigentümer, die zum ersten Mal eine Immobilie verkaufen, lohnt es sich in den meisten Fällen, professionelle Hilfe hinzuzuziehen.

  • Was muss ich tun, wenn ich mein Haus verkaufen will?

    Möchten Sie Ihr Haus privat verkaufen, orientieren Sie sich an folgendem Ablauf:

    1. Bereiten Sie den Hausverkauf vor: Definieren Sie Ihre Zielgruppe für den Hausverkauf, verschaffen Sie sich einen Überblick über Kosten und Steuern, stellen Sie einen groben Zeitplan auf, lassen Sie einen marktgerechten Verkaufspreis für Ihr Haus ermitteln und besorgen Sie alle Unterlagen für den Hausverkauf.
    2. Vermarkten Sie Ihr Haus: Sorgen Sie für hochwertige Immobilienfotos und erstellen ein attraktives Exposé. Inserieren Sie Ihr Haus auf geeigneten Plattformen. Begleiten Sie potenzielle Kaufinteressenten bei den Hausbesichtigungen. Führen Sie vor dem Abschluss eine Bonitätsprüfung durch.
    3. Schließen Sie den Hausverkauf sicher ab: Setzen Sie einen Kaufvertrag für Ihr Haus auf, nachdem Sie sich mit Ihrem Käufer auf einen Preis geeinigt haben. Nehmen Sie den Notartermin gemeinsam mit dem Käufer wahr. Übergeben Sie das Haus, nachdem Sie die Zahlung erhalten haben.
  • Was muss ich tun, wenn ich meine Wohnung verkaufen will?

    Möchten Sie Ihre Wohnung privat verkaufen, orientieren Sie sich an folgendem Ablauf:

    1. Bereiten Sie den Wohnungsverkauf vor: Legen Sie die Zielgruppe für den Wohnungsverkauf fest. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Kosten und Steuern, die beim Verkauf Ihrer Eigentumswohnung anfallen. Fertigen Sie einen groben Zeitplan an und sorgen Sie dafür, dass alle Unterlagen für den Verkauf vollständig sind. Lassen Sie den Wert Ihrer Wohnung professionell ermitteln.
    2. Vermarkten Sie Ihre Wohnung: Lassen Sie professionelle Bilder von Ihrer Wohnung anfertigen oder machen Sie selbst hochwertige Fotos. Erstellen Sie ein verkaufsförderndes Exposé und inserieren Sie die Wohnung. Führen Sie Wohnungsbesichtigungen mit potenziellen Käufern durch. Prüfen Sie vor dem Abschluss die Bonität potenzieller Käufer.
    3. Schließen Sie den Wohnungsverkauf sicher ab: Einigen Sie sich mit dem Käufer über einen Kaufpreis und setzen Sie im Anschluss einen Kaufvertrag auf. Nehmen Sie den Notartermin mit dem Käufer wahr und übergeben Sie die Wohnung nach Zahlungseingang des Kaufpreises.

KAMPMEYER Immobilien GmbH Immobilienmakler, Immobilien Köln, Immobilien Bonn, Immobilien Düsseldorf hat 4,01 von 5 Sternen 1541 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Objekt-Tracking PLUS